Ist calimoto mit Android Auto kompatibel?

Leider ist calimoto derzeit nicht mit Android Auto kompatibel. Das bedeutet, dass du die App nicht direkt über Android Auto auf dem Display nutzen kannst. Die Android Auto Integration von calimoto ist technisch ein sehr aufwendiges Thema, welches einen komplexen Entwicklungsprozess erfordert und dadurch viel Zeit in Anspruch nehmen würde. Gleichzeitig, ist die Nachfrage verhältnismäßig gering. Aus diesen Gründen priorisieren wir dieses Projekt derzeit niedrig und es wird in der nahen Zukunft nicht umgesetzt.

Dein Feedback ist uns wichtig!

Wir verstehen, dass die Integration von calimoto mit Android Auto für viele Nutzer wünschenswert ist. Wenn du dieses Feature oder andere Verbesserungsvorschläge für calimoto hast, zögere nicht, uns dein Feedback mitzuteilen. Du kannst deine Wünsche über unser Kontaktformular unter der Kategorie "Feedback/Anregung/Verbesserungsvorschlag" einreichen. Wir schätzen das Feedback unserer Nutzer sehr und nutzen es, um unsere App kontinuierlich zu verbessern.💪

Wusstest du schon?

calimoto ist bereits mit Apple CarPlay und dem Tilsberk Head-Up-Display kompatibel! Weitere Informationen dazu findest du in den entsprechenden Artikeln.

War dieser Beitrag hilfreich?
101 von 151 fanden dies hilfreich

Kommentare

23 Kommentare
Datum Stimmen
  • Hallo zusammen, 

    also ehrlich, dass ist doch jetzt schon längst überfällig ..... :-)

    Wie schauts aus, bald ist Weihnachten?!?!?!?

    Ansonsten ist Calimoto echt super!!!!

    6
  • Hallo,

    die Aussage oben im Text "Gleichzeitig, ist die Nachfrage verhältnismäßig gering" kann man gar nicht glauben. Android Geräte sind mindestens genau so häufig bei Motorradfahrern im Einsatz wie iphone. Ob die Programmierung für Android aufwendiger ist, kann ich nicht sagen. Mir wurde immer mitgeteilt, dass App Entwicklung für iOS aufgrund geschlossenes System auch nicht ohne  ist.

    Warum gibt es also nach so langer Zeit nur Unterstützung für Car Play und noch nicht für AA?

    Viele Motorräder unterstützen nun CarPlay und AA. Bitte nochmals prüfen, ob AA seitens Calimoto nicht doch zügig unterstützt werden kann.

    Besten Dank

     

    6
  • Danke für eure Kommentare. Es mag etwas überraschend klingen, aber im Vergleich zu früheren Anfragen zu CarPlay erhalten wir tatsächlich nicht so viele Anfragen bezüglich Android Auto. Das kann sich natürlich jederzeit ändern, denn unsere Prioritäten sind nicht statisch festgelegt.

    Wenn ihr unbedingt Android Auto als Funktion bei calimoto sehen möchtet, könnt ihr das gerne unserem Support mitteilen. Wir können zwar keine Versprechen machen, aber wir sammeln und bewerten jedes Feedback gewissenhaft ;) 

    2
  • Hallo Calimoto Team,
    ich hatte euer Premium Abo, jedoch ist es am fehlenden Android Auto gescheitert. Ich fahre eine neue Goldwing und möchte dies auch gerne nutzen. Ich bin auf eine externe Mororrad- Garmin Navi ausgewichen.
    Ist aber auch nicht der Weisheit letzter Schluss. Die Aussage dass Carplay mehr genutzt wird als Android Auto halte ich für ein starkes Gerücht. Gebt euch einen Ruck.

    5
  • Hallo,

    bin demnächst auch Anroid Auto Nutzer (Honda NT1100). Bitte am Thema dranbleiben !!!!

    4
  • Wusstest du schon?

    calimoto ist bereits mit Apple CarPlay und dem Tilsberk Head-Up-Display kompatibel! 

    Interessant...
    Für mein Verständnis widerspricht sich das Ganze hier sehr deutlich! Die Aufwendungen sind zu hoch und die Nachfrage zu gering, um Android Auto umzusetzen. Dabei sind es doch deutlich mehr Android Nutzer in DE und Europa. Hmm...!?
    Die meisten Hersteller unterstützen mittlerweile Android Auto. Es ist also wirklich Zeit das Calimoto mal wieder einen Schritt nach vorn macht. 

    5
  • Ich finde auch, dass hier Calimoto rasch nachbessern sollte, denn ich würde dann Calimoto auch im Auto nutzen können und müsste nicht eine zweite Software benutzen. Und warum werden Apple User bevorzugt?

    4
  • "Wir verstehen, dass die Integration von calimoto mit Android Auto für viele Nutzer wünschenswert ist. Wenn du dieses Feature oder andere Verbesserungsvorschläge für calimoto hast, zögere nicht, uns dein Feedback mitzuteilen. Du kannst deine Wünsche über unser Kontaktformular unter der Kategorie "Feedback/Anregung/Verbesserungsvorschlag" einreichen"

    Die erhaltene Antwort zeigt leider nach wie vor nichts neues - So muss ich notgedrungen auf meiner Honda NT 1100 mit einem nicht so coolen Planungsprozess leben:

    • Routenplanung mit der genialen Browserversion von Calimoto
    • Export der Route als GPX
    • Import der Route in den TomTom online Routenplaner
    • Navigation mit TomTom Go auf dem grossen Display der Honda, da die TomTom Go Navigation Android Auto unterstützt.

    Es wäre fast zu schön gewesen, wenn Calimoto auch bei der Mobile-App wieder an die Spitze käme. Mit dem fehlenden Android-Auto Support macht für mich ein Calimoto-Abo schlicht keinen Sinn. Schade.

    7
  • Sehr Schade, dass es noch immer keine Android Auto Unterstützung gibt. Die einzige mit bekannte Alternative die Android Auto und ein kurviges Profil hat ist TomTom Go. Da wir mir leider nur übrig bleiben statt einem Calimoto Abo dann dort eines abzuschliessen.

    8
  • nach nun doch recht langer Zeit noch immer kein Android Auto Unterstützung? 

     

    .... Warum?!?! ...

     

    ... Sehr schade!

    5
  • werde wohl das Abo kündigen und wechseln

    3
  • Ja ,Freunde des gepflegten biken's, ich möchte mich hiermit meinen Vor-Kommentatoren vollumfänglich anschließen.

    Seit 2022 habe ich eine Honda NT1100 in meinem Besitz. Ich fahre lange Touren auch im Ausland und ein gutes vielseitiges Navi ist ein super Reisebegleiter. Calimoto nutze ich seit 2016, war immer sehr zufrieden. Als ich mir das Motorrad zulegte und ich erfuhr, es hat Android Auto, dachte ich super, Routenanzeige über Display, Klasse. Aber in Internet erfuhr ich Calimoto funktioniert nicht mit Android Auto. Es wurde aber damals kommuniziert, Calimoto strebt an, in Apple Car und Android Auto präsent zu werden.Jetzt heißt es Apple Car soll wohl funktionieren und Android Auto kaum Bedarf?

    Liebe Entwickler, ihr seid auf dem besten Wege eine Anzahl von treuen Kunden zu verlieren. Wie oben gesagt, ich bin euch seit fast 8 Jahren treu geblieben und warte seit fast zwei Jahren darauf,das Calimoto in Android Auto funktioniert.

    Mittlerweile ist es so, das ich Calimoto nur noch zur Planung, bzw. zur Aufzeichnung von Tracks nutze.

    Die TomTomGo- App kann keine Tracks aufzeichnen, dafür nutze ich noch Calimoto. Da die Planung bei TomTom nicht so gut funktioniert, werden meine Touren in Calimoto geplant, dann gehen meine Planungen per GPX-Datei an TomTom My Drive, werden gegebenfalls etwas nachbearbeitet und das ganze funktioniert dann wunderbar mit Android Auto.

    Wenn ihr also weiterhin der Meinung seid, Android Auto, für euch keine Option, werde ich für mich entscheiden müssen, ob ich weiter bei Calimoto bleibe oder mir jährlich die 59.99 € spare und nur noch 19,99 €  für TomTom Go für den gleichen Zeitraum ausgebe. Was mir ehrlich gesagt leid tun würde, sollten sich unsere Wege trennen.

    5
  • Mir geht es exakt gleich wie Rainer.

    Langjähriger Nutzer von Calimoto und jetzt mit NT1100 unterwegs. Wenn du den Komfort und die Qualität des Motorrad-Displays gewohnt bist, möchtest du nicht nicht mehr auf ein Handy-Display schauen. Ich bin auch davon überzeugt, dass Calimoto viele Kunden verlieren wird wenn mittelfristig weiterhin Android Auto ignoriert wird.

    @Calimoto: Wir sind ja schon leidensfähig. Ich denke an die Anfangszeit, als die Routenberechnung nur mit Internetzugang möglich war. Trotzdem haben wir euch die Treue gehalten. Gebt uns wenigstens die Hoffnung das Ihr es mit Android Auto ernst nehmt. Positiv ist auf jeden das es jetzt das "Product Discovery" über Google Meet gibt. Ich werde auf jeden Fall daran teilnehmen. 

     

    5
  • Hier die aktuelle Antwort vom Support (Auszug)

    ‐---‐-------------

    Leider müssen wir dir mitteilen, dass die Umsetzung technisch sehr komplex ist und daher viel Zeit in Anspruch nehmen würde. Gleichzeitig ist die Nachfrage nach dieser Funktion relativ gering. Aus diesen Gründen steht dieses Projekt derzeit nicht weit oben auf unserer Prioritätenliste und wird vorerst nicht umgesetzt. Es tut uns leid, dich enttäuschen zu müssen.

    Wir behalten das Thema jedoch im Blick und werden die Priorisierung entsprechend anpassen, falls sich die Situation ändert.

    -------------------

    Wieder der Hinweis auf die geringe Nachfrage.

    Die App Entwicklung bei Android istnwegen der Gerätevielfalt durchaus etwas aufwendiger. 

    Die tatsächlichen Gründe werden wir wohl nicht erfahren. Dann schlage ich mal vor, 2 Preismodelle anzubieten. Ein Preis für iOS mit CarPlay und ein wesentlich günstigeren Preis für Android Nutzer, da ohne dem wichtigen Feature Android Auto.

    4
  • sehr Schade, dass eine so wichtige Funktion wie Android Auto einfach nicht angeboten wird, das wird vorallem bei immer mehr Motorrädern die diese Funktion eingebaut haben immer wichtiger.

    Egal wie gut die Software sonst ist, so ist sie nicht brauchbar.

    7
  • Bitte baldmöglichst umsetzen ist echt überfällig in der heutigen Zeit.

    DlzG
    Bernd

    5
  • Ich habe mittlerweile mein ABO gekündigt und sehe mich nach anderen APPs um.... Sehr schade....

    3
  • Bitte schnellstens umsetzen! In Kombination mit Android Auto Displays wie Carpuride etc. ist das ein super Komfortgewinn! Nicht jeder möchte sein teures Handy ans Motorrad installieren!

    6
  • Sehe ich genau so....Handy in der Tasche wo es geschützt ist und über ein z.B. Carpuride oder Spedal die Route mit Calimoto abfahren. Das wäre perfekt.

    Verstehe nicht warum hier die Apple-User beforzugt werden. Das Interesse ist bei Android-Nutzer mindestens genau so, wenn nicht sogar größer und breitgefächerter als bei IOs-Nutzern.

    Und mal ehrlich, wer möchte schon sein teures Handy allen Witterungseinflüssen und Erschütterungen aussetzen wenn es andere Möglichkeiten gäbe oder gibt.

    Zitat von Calimoto: "Die Android Auto Integration von calimoto ist technisch ein sehr aufwendiges Thema, welches einen komplexen Entwicklungsprozess erfordert und dadurch viel Zeit in Anspruch nehmen würde. Gleichzeitig, ist die Nachfrage verhältnismäßig gering. Aus diesen Gründen priorisieren wir dieses Projekt derzeit niedrig und es wird in der nahen Zukunft nicht umgesetzt."

    Bedeutet für mich übersetzt: Man nimmt gerne das gleiche Geld, der angeblich wenigen Android-Auto-Nutzer für die Abos, ohne den Mehrwert zu bieten welchen die IOs-Nutzer haben. Wenn das nicht fair ist...??

    7
  • Schade das Car Play bevorzugt wird denke bei Android gibt's mindestens genauso viele User wenn nicht mehr.
    Bitte noch mal überdenken und möglichst bald umsetzen da es ja auch bei osmand Waze ...... klappt

    5
  • Ich kann den Anderen nur zustimmen. Inzwischen hat die Zahl der Android-Nutzer die der Apple-Nutzer überstiegen...
    Wäre an der Zeit, Android Auto auch zu integrieren...oder!?

    Davon abgesehen, bin ich von Calimoto begeistert!

    5
  • Ich kann mich hier nur anschließen, Android Auto Unterstützung ist aus meiner Sicht ein absolut essentielles Feature. Für mich ist es auch kaum nachvollziehbar, warum dies bislang nicht implementiert wurde.

    - Es gibt in Deutschland deutlich mehr Android Nutzer, als iOS Nutzer: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/184332/umfrage/marktanteil-der-mobilen-betriebssysteme-in-deutschland-seit-2009/

    - Immer mehr Motorrad-Hersteller integrieren Displays mit CarPlay und Android Auto Funktionalität

    - Drittanbieter-Systeme sind ausgereift und die Kombination aus Display / Android Auto ist allen anderen Varianten deutlich überlegen - sofern man eine passende Software hat.

    - Die Navigation ist zwar über Google Maps möglich, aber da gibt es doch einige Schwächen. Hier könnte Calimoto wirklich punkten und Google Maps User abspenstig machen. Denn Google Maps ist derzeit wohl für viele aus den o.g. Gründen die Software der Wahl.

    - Dass sich zu wenige User dieses Feature wünschen halte ich ebenfalls für sehr unwahrscheinlich. 

    5
  • Hallo Team,

    Leider musste ich vor kurzem nach dem Kauf eines Carpuride feststellen, dass Calimoto nicht Android Auto fähig ist. Ich finde das sehr schade, da ja immer mehr Motorradherstelle z.B. Honda die Funktion in ihren Motorrädern integriert. Wie meine Vorredner bereits geschildert haben, ist es schade dass hier IOS Nutzer bevorzugt werden. Werde mich dann wohl auch dazu gezwungen fühlen das nächste Abo nicht mehr zu verlängern und mich nach einer Alternative umzusehen. Sonst war ich mit Calimoto sehr zufrieden.

    4

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Beiträge in diesem Abschnitt

Quick Tipp(s) Videos
Schaue unsere Videos mit Quick Tipps für deine nächste Fahrt.